Dilatatoren / Sonden

Die Medizintechnik stellt erfahrungsgemäß hohe Anforderungen an Materialeigenschaften. Ein innovatives Material für medizinische Instrumente ist die Formgedächtnislegierung Nitinol. Das Material zeigt eine hohe Knickfestigkeit, konstante Kräfte, sehr gute Bio- sowie biomechanische Kompatibilität, um nur einige Vorteile zu nennen. Nitinol kann mechanisch verformt werden und nach einer Wärmebehandlung, z. B. der Dampfsterilisation, wieder seine ursprüngliche Form annehmen.

Speziell für alle Arten von Sonden (z. B. Zahn- und Gefäßsonden) ist dieses Verhalten von großem Interesse. Der Chirurg ist jeweils in der Lage, die Endosmart® Sonden entsprechend jeder individuellen Anatomie seines Patienten anzupassen. Der Eingriff ist somit kürzer und minimalinvasiver. Nach der Wärmebehandlung "erinnert sich" die Sonde an ihre ursprüngliche Form, sodass sie als ein vollständig "neues Instrument" für die nächste Operation fungieren kann.

Gefäßsonden Traenenkanalsonden Nervensonden